Ein herzliches Willkommen!
Zunächst möchte ich mich gerne vorstellen, mein Name ist Madita, ich bin 33 Jahre alt und blogge nunmehr seit mehr als 3 Jahren. Durch meinen Sohn ist der Blog in letzter Zeit sehr stiefmütterlich behandelt worden, doch dies wird sich nun wieder ändern.

Ich werde euch über die neusten Make-Up Trends, Pflegeprodukte und Schönheitsrituale auf dem Laufenden halten, meine Tipps und Tricks mit euch teilen und Empfehlungen aussprechen!

Ich freue mich auf eure Kommentare und einen regen Austausch auch auf meiner Facebook-Seite!

Sonntag, 13. Februar 2011

Mini-Tutorial: Locken mit dem GHD-Glätteisen

Meine Beauties, 

ich will euch nicht zu lange warten lassen, ein richtiges Tutorial für eine Frisur oder Hochsteckfrisur sitzt ohne Fotograf oder halt Model zwar nicht drin, aber hier mal eine kurze Anleitung, wie man mit einem geeigneten Glätteisen Locken zaubert ;) 

Meines Wissens nach kann man das jedoch nicht mit jedem, aber ich habe mich vor ca. 1,5 Jahren entschieden lieber einmal in ein professionelles Glätteisen zu investieren, als mir immer wieder gefrustet günstige zu kaufen. GHD wird von Friseuren genutzt, es geht wie "Butter" durch die Haare und schädigt sie auch nicht so. Es reguliert eigenständig die richtige Temperatur für die Haare und ist innerhalb von Sekunden einsatzbereit! 

Vorab: Ich nutze zum längeren Halt ein Creation Spray von GHD, das kann ich nur jedem empfehlen, der Probleme hat, wenn sich die Haare nach einer Zeit wieder kräuseln oder wenn Locken sich leicht aushängen ;)


Im ersten Schritt teilt man eine Strähne ab und setzt das Glätteisen ganz normal am Haaransatz an:





Danach dreht man das Glätteisen sehr eng am Kopf um 180° (je nachdem ob die Locke nach außen oder innen gehen soll, kann man die Richtung natürlich wählen).  




Anschließen zieht man das Glätteisen einfach ganz langsam raus, dabei halte ich die Spitze fest und sobald ich durch bin, drehe ich die Locke noch etwas ein. 





PS: Mit der Kamera in der Hand konnte ich die Spitze leider nicht festhalten ;) Außerdem bitte nicht auf meinen Teint achten, ich komme gerade vom Schwimmen und bin ungeschminkt ;) 
...so sieht eine fertige Locke dann aus: 




Es geht deutlich schneller als mit jeder anderen Methode, am Freitag habe ich für Marys lange Haare ca. 20 Minuten gebraucht. Außerdem hält es super gut!  

Hier noch ein Tutorial-Video von GHD:

Kommentare:

  1. Ich kann es nur bestätigen..die Locken werden echt toll damit! Danke für deine Hilfe und die ausführliche Erklärung :)

    AntwortenLöschen
  2. Super Erklärung!!
    Genauso habe ich das schon öfters gesehen. Ich hoffe mal, dass es bei mir in der Praxis dann auch so gut funktioniert wie in der Theorie :) Ich werde mir nämlich demnächst auch ein Glätteisen von GHD zulegen. Wird einem ja nur empfohlen und bevor man sich jedes Jahr ein Neues kauft. Dieses hat man dann wenigstens ein Leben lang! :)

    Liebe Grüße,
    sternschnuppenzauber

    P.S. Ich hätte gerne weitere Tutorials mit Glätteisen oder Hochsteckfrisuren. Du machst das prima! :)

    AntwortenLöschen
  3. Danke ihr Lieben :)

    Ich musste es auch 1-2 mal ausprobieren, bis es so gut geklappt hat, aber im Grunde ist es wirklich nicht so schwer :) Und es ist wirklich so, die GHD sind qualitativ so hochwertig, da lohnt es sich einmal zu investieren, man hat länger etwas davon und zudem ist es auch noch viel schonender und von den Möglichkeiten umfangreicher! Ich habe kürzlich versucht mit einem Glätteisen einer Freundin Locken zu zaubern, welches angeblich auch darauf ausgelegt ist, aber das ging mal GAR NICHT :(

    Ich habe meines übrigens im Ausland bestellt, bei feelunique.com! Ist dann ein paar Euro günstiger :) Und es ist ein Original, denn die ganzen Fakes für unter 100 Euro können einem die Haare wegburnen :/

    Zum PS: Sehr gerne, ich mache natürlich demnächst weiter!!! Wenn dich irgendetwas besonders interessiert, sag gerne bescheid!!!

    AntwortenLöschen
  4. Also wenn du nur 1-2 mal probiert hast, habe ich ja Hoffnung. Scheint ja dann wirklich gar nicht so schwer zu sein :)
    Und ich vertraue dir mal, dass die GHD wirklich viel besser sind. Aber du hast ja den Vergleich gemacht und wäre ja wirklich blöd wenn man erst die Lust verliert, nur weil es mit einem billigen nicht klappt. Da hast du schon recht!! :) Außerdem sind meine Haare durch zahlreiche Friseurbesuche auch nicht unbedingt die gesündesten..
    Mmh... bei Feelunique sind die ja wirklich günstiger, aber mit Versand ist der Unterschied auch nicht mehr so groß und ich glaube, ich besorge meines lieber im Laden oder in einem deutschen Onlineshop (ich glaube der Preisunterschied ist da nicht wirklich groß). Dann kann ich mich beschweren sollte wirklich mal was sein (ja, ich weiß, ist unwahrscheinlich :)

    Wegen dem P.S. Da ich noch Neuling mit dem Glätteisen bin, würde mich alles interessieren, selbst die Kleinigkeiten *rotwird* Mann kann ja bestimmt verschiedenste Locken machen. Da wäre z.B. ein Tutorial nett.

    Hach, ich freue mich schon so auf das Glätteisen :)

    Viele Grüße,
    sternschnuppenzauber

    P.S. Sorry, dass ich dir dein ganzes Kommentarfeld zuschreibe :)

    AntwortenLöschen
  5. Weist was mich voll nervt, ich hab ja schon normale Locken, aber ich schaff es weder mit dem Glätteisen, noch mit ordentlich kneten. Ich glaub ich bin einfach unfähig!
    Trotzdem danke für die gute Erklärung...ich werd noch nicht aufgeben und es nochmal testen!

    AntwortenLöschen
  6. Ich habe dieses Glätteisen auch und bin begeistert. Ich hatte ja zum Vergleich mein altes Glätteisen einer anderen bekannten Marke und man kann es nicht vergleichen!

    AntwortenLöschen
  7. Hallo zusammen!
    also ich weiß nicht ob ich mich zu dumm anstelle oder was weiß ich, ich habe gestern den "Mini Styler" (Glätteisen) von GHD ausprobiert und wollte Locken haben... :-( Ergebniss gleich 0. Nicht eine Locke hatte ich :-(

    AntwortenLöschen